You are here: Home » Italien » Mit dem Auto an den Gardasee

Mit dem Auto an den Gardasee

September 17, 2015 |

Der Gardasee in Italien ist ein fantastisches Reiseziel, das man auch ohne weiteres und in wenigen Stunden mit dem Auto erreichen kann. Wenn man die Reise morgens beginnt, kann man schon am Nachmittag oder Abend am Ziel sein. Natürlich kann man sich auch dafür entscheiden, in der Mitte der Reise Halt zu machen und ein paar Tage in einem der schönen Orte auf dem Weg zu bleiben. Auf dem Weg zum Gardasee durchquert man Landschaften mit Bergen und Tälern, Flüssen und Seen. Eine Empfehlung ist dabei in Mailand Halt zu machen. Mailand ist eine sehr schöne Stadt, mit vielen Sehenswürdigkeiten. Hier kann man auch sehr gut einkaufen oder abends ausgehen. Natürlich gibt es noch viele weitere Orte auf der Strecke, die sehenswert sind.

Foto: ivak  / pixelio.de
Foto: ivak / pixelio.de

Tipps für die Reise

Der Gardasee ist ein riesiger See und dort findet man traumhafte Strände und idyllische Fischerdörfchen vor. Man muss nicht unbedingt an das Meer fahren, um die perfekten Badeferien zu haben. Hier kann man sehr gut schwimmen, segeln und surfen. Wer mit dem Auto an den Gardasee kommt, kann natürlich auch Ausflüge in die umliegenden Ortschaften planen. Die Landschaften hier sind auf jeden Fall sehenswert. Auch kann man sehr gut wandern oder mit dem Mountainbike eine Radtour machen. Wer die Reise mit dem Auto plant, sollte ein paar Dinge beachten. Online kann man Listen für die Planung finden, die einem dabei helfen, an alles wichtige zu denken. Besonders wenn man mit Kindern reist, sollte man zum Beispiel an bestimmte Medikamente und dergleichen denken. Auch Pannenausstattung im Auto ist wichtig. Des Weiteren sollte man sich um die Autoversicherung für die Ferien kümmern, schließlich liegt der Gardasee im Ausland und es könnte möglich sein, das die eigene Versicherung bei einem Unfall oder einer Panne, hier nicht für den Schaden aufkommt.

Filed under

Italien

| Tags: