You are here: Home » Türkei » Die Cappadocia Cave Dwellings

Die Cappadocia Cave Dwellings

September 9, 2014 |

In der letzten meiner Türkei Reisen wollte ich mir die Türkei mal von ihrer kulturellen Seite anschauen. Zuvor war ich mit meinem Mann eher auf Strandurlaub aus, aber dieses Mal bin ich alleine gereist und mir war es wichtig, auch etwas von der Kultur in der Türkei mitzubekommen. So war ich in Ürgüp unterwegs. Hier gibt ganz in der Nähe ein sehr gutes Hotel, in das ich eingecheckt bin. Vor Ort habe ich mir ein Auto gemietet, damit ich nicht auf die Busse angewiesen bin. Mit dem Auto zu fahren, war für mich auch irgendwie sicherer als Frau. Ich hab mich dabei wohl gefühlt. An einem Tag bin ich dann zu den Cappadocia Cave Dwellings aufgebrochen. Dieser Ort ist einfach herrlich. Ganze zwei Tage habe ich hier verbracht, um mich genau umzusehen. Er ist schön aufgebaut, es gibt immer etwas zu entdecken und auch kleine Details zu erspähen, die man vielleicht von Anfang an nicht gesehen hat. Aus diesem Grund habe ich mich am zweiten Tag einer Führung angeschlossen, die uns auf die kleinen Details aufmerksam gemacht hat.

495447_web_R_K_by_Bildpixel_pixelio.de

Foto: Bildpixel/pixelio.de

Eine organisierte Tour ist generell sinnvoll, da man auf den richtigen Wegen geführt wird, ein wenig wissenswertes über den Ort erfährt und zudem auch noch an Orte gebracht wird, die man sonst gar nicht hätte betreten dürfen. So sind wir in viele Höhlen und alte Wohnhäuser gegangen, die in die Steine geschnitzt wurden. Sogar eine Kirche gab es, die ganz aus Stein geschaffen wurde und eine Art Open Air Museum. In der Stadt konnte man meterweite auf Treppen in den Stein nach unten gehen. Dort wurde es kälter und so weiß man, wie die Leute hier leben konnten. Mit Taschenlampe bewaffnet, erkundeten wir die unten gelegenen Zimmer. Es war wirklich sehr spektakulär. Fotos habe ich genug geschossen, die Kulisse ist wirklich atemberaubend. Der Tour Guide erzählte uns eigentlich alles wissenswerte und so wurden wir über die Archäologie aufgeklärt, aber auch über die Tier und Pflanzenwelt, die es hier gibt. Eine Ballonfahrt hat mich auch gereizt – es wäre sicher interessant gewesen, die alte Stadt und Antalya einmal von oben zusehen, allerdings hat mich hier der Preis ein wenig abgeschreckt. Nichtsdestotrotz fand ich den Ausflug wirklich gelungen.

Filed under

Türkei

| Tags: