You are here: Home » Türkei » Die Alara Kalesi Burg

Die Alara Kalesi Burg

September 7, 2014 |

Letztens war ich zum ersten Mal allein in der Türkei. Zuvor ist mein Mann mit mir gefahren, doch dieses Mal hatte er keine Zeit, weil er geschäftlich unterwegs war und so zog ich alleine los, um mir die Stadt Antalya mal ein wenig genauer anzuschauen. Neben wunderschönen Stränden wie dem Kleopatra Strand gibt es auch viele, viele Sehenswürdigkeiten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. So verschlug es mich den einen Tag nach Alanya, wo es das Alara Kalesi gibt. Die Alara Kalsi ist eine Burg, die im 11. Jahrhundert auf einen hohen Fels gebaut wurde. Der einzige Weg zu ihr hin, ist steil und in den Fels geschlafen. Es sind viele, viele Stufen, die man hochgehen muss und ich muss sagen, ich habe es nicht bereut, denn die Aussicht war alle Strapazen wert. Die Geschichte besagt, dass man von manchen Städten einen unterirdischen Tunnel direkt in die Burg führen sieht, aber mir ist keiner aufgefallen. Vor Ort war es recht altertümlich. Es gab keine Pommesbuden, Cola Automaten oder sonst solch einen Schnick Schnack.

495508_web_R_K_by_Bildpixel_pixelio.de

Foto: Bildpixel/pixelio.de

Man konnte nur die Burg und den Ausblick genießen und das hat mich sehr gefreut. Viele Touristen waren auch nicht anwesend und so hat man hier wirklich noch einen stillen Ort gefunden. Das Schloss ist gut erhalten, es kostet keinen Eintritt und es gibt viele Fledermäuse im Inneren zu sehen. Wer also Angst vor ihnen hat, sollte lieber nur draußen bleiben. Mir hat es sehr gefallen und beim nächsten Aufenthalt würde ich mit meinem Mann noch einmal herkommen, um es ihm zu zeigen.