You are here: Home » Kroatien » Der Plitvicer Seen Nationalpark

Der Plitvicer Seen Nationalpark

Februar 17, 2016 |

Es muss nicht immer Split sein, wenn man zu Ferien Kroatien aufbricht. Man kann auch einmal in eine ganz andere Gegend fahren, um zu schauen wie es dort ist. Mit meinem Freund war ich schon einmal in Split und so wollten wir nun noch einmal woanders in Kroatien Urlaub machen. Bitte nicht falsch verstehen, denn Split ist wirklich eine super schöne, tolle Stadt, in der man viel erleben kann und in der man jeden Tag etwas zu tun hat. Hinzu kommt auch noch der traumhafte Strand und der Berg, der den Westen der Halbinsel einnimmt, wo man gut Wandern gehen kann. Split ist wirklich abwechslungsreich und damit absolut schön. Mein Freund und ich wollten nun aber unbedingt einmal den Plitvicer Seen Nationalpark sehen, da ich schon wahnsinnig schöne Bilder davon im Internet gesehen habe und gar nicht glauben konnte, dass es sich nicht weit weg von der Grenze zu Bosnien und Herzegowina befindet. Ein Urlaub in Split wäre daher unsinnig gewesen, weil man dann zum Nationalpark relativ lange mit dem Auto hätte fahren müssen.

plitvice-1031159_640

Foto: Unsplash / pixabay

So haben wir uns entschieden, lieber näher am Park zu sein und öfter dort Wandern zu gehen und wir haben es nicht bereut. Der Urlaub war wunderschön und den Park zähle ich zu meinen absoluten Highlights in den vergangenen Urlauben, die ich gemacht habe. Der Plitvicer Seen Nationalpark ist flächenmäßig der größte Nationalpark in Kroatien. Zudem außerdem der älteste Nationalpark in Südeuropa und so lohnt es sich, ihn anzusehen. Schon 1949 wurde er gegründet und befindet sich im hügeligen Karstgebiet in der Mitte von Kroatien. Geschützt wird ein Gebiet von knapp 300 Quadratkilometer. Im Jahr 1979wurde der Plitvicer Seen Nationalpark als erstes Naturdenkmal weltweit zum UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Jedes Jahr kommen hier viele Besucher her. Die Parkverwaltung sagt, dass es rund 1 Mio. Besucher sind und nun waren wir auch welche davon. Im Park gibt es strikte Verhaltensvorschriften, an die man sich halten muss. Wenn man sich nicht daran hält, wird man hinaus geschmissen. Zudem kostet der Park Eintritt, aber es lohnt sich wirklich, ihn anzuschauen. Ich war total begeistert und mein Freund sagt, er hätte nie etwas Schöneres gesehen.

Filed under

Kroatien

| Tags: