You are here: Home » All posts by

Maria

All posts by Maria

Erlebnisse auf Madeira

Wir befanden uns bereits am vierten Tag unserer Madeira Reise und waren immer noch total begeistert. Mein Freund und ich hatten uns einer Reisegruppe angeschlossen, die auf Wanderungen spezialisiert war und so wanderten wir jeden Tag 3 bis 4 Stunden auf der Insel umher. Ich fand das wunderbar, denn so konnte man besonders viel von der Insel mitbekommen. Mein Highlight hierbei fand am vierten Tag statt. Man fährt in Richtung Paul da Serra und macht eine romantische Wanderung durch die Baumheidewälder. Hier kann man auch Picknicken, was wir getan haben und danach geht es weiter nach Porto Moniz, wo sich ein Naturschwimmbecken befindet. Es stammt vom Vulkanstein und so kann man hier wunderbar schwimmen gehen. Am Meer gab es dann noch einen Halt zum Kaffeetrinken, was wir beide auch sehr gut fanden und schon ging es wieder zum Hotel zurück. Am 5. Tag gingen wir zu einem Markt. Darauf war ich schon die ganze Zeit gespannt, denn man hört immer wieder, wie schön die Märkte in fremden Ländern sein sollen. Mit der ganzen Gruppe ging man über den Markt und bekam erst einmal die wichtigsten Ecken zu sehen.

madeira-1340740_640

Foto: gemat18 / pixabay

read more

Mai 15, 2016 | | Madeira

Kommentare deaktiviert für Erlebnisse auf Madeira

Wandern auf Madeira

Ich hatte meinen Freund so lange genervt, bis er mit mir zu Wanderferien Madeira aufgebrochen ist. Ich wollte unbedingt auf Madeira wandern gehen, doch mein Freund hatte Bedenken wegen der Anreise. Auf Madeira befindet sich einer der gefährlichsten Flughafen der Welt und so war ihm nicht ganz wohl dabei. Ich konnte ihn aber doch überreden und zeigte ihm immer wieder, wie schön Madeira ist. Irgendwann sagte er dann zu, war aber immer noch nicht vollends überzeugt. Das merkte man auch im Flugzeug, als es an die Landung ging. Mir war die total egal, denn ich freute mich auf die kommenden Tage. Madeira überzeugt mit einem milden, frühlingshaftem Klima, das eine subtropische Vegetation hat und deswegen wunderhübsch aussieht. Die Wanderungen führen meist entlang der Küste und den Levadas und man kann eine coole Korbschlittenfahrt machen und die typischen Mahlzeiten auf Madeira genießen. Für mich klang das nach einer Woche vollem Spaß und so freute ich mich schon sehr darauf, dass es losgehen würde.

madeira-831823_640

Foto: majomka / pixabay

read more

Mai 13, 2016 | | Madeira

Kommentare deaktiviert für Wandern auf Madeira

Unsere Wander- Flussfahrt

Zusammen mit meinem Freund habe ich mir verschiedene Angebote im Internet angeguckt und bin irgendwann darauf gestoßen, dass man nicht nur Wander- Kreuzfahrten machen kann, so wie wir es im letzten Jahr gemacht haben, sondern auch Wander- Flussfahrten für den Spaß zwischendurch. Die Angeboten waren gar nicht so teuer und so buchten wir für das kommende Wochenende kurzfristig eine Wander- Flussfahrt. Wir wussten gar nicht, was uns erwarten würde, waren aber sehr gespannt. Früh morgens am ersten Tag stiegen wir dem Boot zu und schon konnte es losgehen. Die gemütliche Flussfahrt ging vorbei an sanften, farbigen Tälern und malerischen Weinlandschaften. Es ging einmal quer durch die Gegend von der alten Römerstadt Trier bis hin in die Residenzstadt Würzburg. Unterwegs konnte man sich die verschiedenen Höhepunkte auf den Flüssen Main, Rhein und Mosel anschauen und immer wieder an Land gehen, um dort zu Wandern. Man durchfährt die unterschiedlichste Landschaften und erlebt die schönsten Aussichten auf dem Boot. Gerade das romantische Rheintal ist eine faszinierende Strecke mit herrlichen Aussichten auf einige Burgen und Schlösser.

morning-grove-1374864_640

Foto: esiuL / pixabay

read more

Mai 7, 2016 | | Wandern

Kommentare deaktiviert für Unsere Wander- Flussfahrt

Unsere erste Wander- Kreuzfahrt

Ich gehe unheimlich gerne Wandern und deswegen kam natürlich auch nur ein Freund für mich in Frage, der dieses Hobby mit mir teilen mag. Zum Glück habe ich meinen Freund gefunden, der genauso gern Wanderferien macht wie ich und so ergänzen wir uns einfach wunderbar – besonders im Urlaub. Mein Freund und ich hatten dann von Wander- Kreuzfahrten gehört und wir waren beide hin und weg. Bei einer Wander- Kreuzfahrt kann man die Küsten und Inselwelten erwandern und sich in aller Ruhe umschauen. Man kommt zwischendurch immer wieder an Bord, bevor man zur nächsten Insel weiterfährt, um dort wieder Wandern zu gehen. Wir hielten das Konzept für vielversprechend und haben spontan eine Wander- Kreuzfahrt gebucht. An Bord selbst wird man die ganze Zeit von der Crew betreut, bekommt richtig leckeres Essen vorgesetzt und kann richtig gut entspannen. Wenn man dann vor Ort ist, in unserem Fall die Ionischen Inseln, kann man Wandern gehen und abends wieder zum Boot zurückkehren. Die Touren werden vorher mit jedem einzelnen durchgeplant, also kann man auch alleine los wandern.

forest-1148910_640

Foto: Unsplash / pixabay

read more

Mai 5, 2016 | | Wandern

Kommentare deaktiviert für Unsere erste Wander- Kreuzfahrt

Unterwegs im Dambulla Kloster

Mein Freund und ich fanden das Dambulla Kloster beim riesengroßen Felsen Sigiriya sehr eindrucksvoll und interessant. Wir nahmen uns Zeit und schauten uns alle Tempel an, die für Touristen zugänglich waren. Die zweitgrößte Halle fand ich am eindrucksvollsten, denn dort standen vergoldetet Statuen. Der König Nissanka Mala hat im 12. Jahrhundert dafür gesorgt, dass sie vergoldet werden und so zeigt sich hier ein erstaunliches Bild. Die Höhle heißt deswegen auch die Höhle der großen Könige. Buddha Statuen sind aus dem Felsen der linken Seite gehauen und es werden Holzfiguren von Avalokiteshvara, Natha und Bodhisattvas Maitreya gezeigt. Es gibt auch eine Dagoba und eine Feder, aus der Wasser tropft, das Heilkräfte haben soll. Sie befindet sich in einer Spalte an der Decke und darf natürlich nicht berührt werden. Zu sehen sind außerdem auch noch Tempelbilder auf der Höhlendecke. Sie stammen aus dem 18. Jahrhundert uns zeigen Szenen aus dem Leben von Buddha, außerdem aus dem Traum von Mahamaya und der Versuchung durch den Dämon Mara. Weitere Bilder beziehen sich auf die wichtigen Ereignisse aus der Geschichte des Landes. Weiter ging es für uns in das sogenannte große neue Kloster. Es befindet sich in der dritten Höhle und hat viele Decken- und Wandmalereien.

sri-lanka-282949_640

Foto: Rhiannon / pixabay

read more

April 27, 2016 | | Sri Lanka

Kommentare deaktiviert für Unterwegs im Dambulla Kloster

Die Höhle des göttlichen Königs (Sri Lanka)

Mein Freund und ich wollten gern einmal eine Rundreise Sri Lanka machen und so informierten wir uns über Land und Leute. Wir wussten genau, welche Sehenswürdigkeiten wir uns anschauen wollten und so planten wir unsere Rundreise unabhängig von einer Agentur. Wir suchten uns die Sehenswürdigkeiten und Orte heraus, die wir uns unbedingt anschauen wollten und schon stand unsere Route fest. Vor Ort mieteten wir uns ein Auto und unser erster Ausflug ging zum Sigiriya Felsen und der Dambulla Tempelanlage. Er liegt ziemlich weit außen und so verirren sich wirklich nur die Touristen hierher, die ihn auch anschauen wollen. Die Tempelanlage ist sehr eindrucksvoll und vom Felsen aus hat man eine grandiose Aussicht. Besonders schön fand ich die riesengroßen Tempel, die schon vor einigen Jahrtausenden angelegt wurden. Die Hallen sind atemberaubend groß und nicht selten kamen wir aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Besonders hübsch fand ich die erste Höhle, die Devaraja Lena, genannt wird. Sie ist die Höhle des göttlichen Königs. Hier befindet sich ein Bericht über die Gründung des Klosters aus dem ersten Jahrhundert.

sri-lanka-897797_640

Foto: DEZALB / pixabay

read more

April 25, 2016 | | Sri Lanka

Kommentare deaktiviert für Die Höhle des göttlichen Königs (Sri Lanka)

Ein Besuch im Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist weltweit bekannt. Hier kann man wunderbar Fotos machen, die wirklich preisgekrönt aussehen. Der Park an sich ist durch kaskadenförmig angeordnete Seen geprägt. 16 Seen sind an der Oberfläche sichtbar, aber es gibt noch viele, viele mehr, die noch nicht an die Oberfläche gekommen sind. Sie sind durch Flüsse miteinander verbunden. Die Flora und Fauna hier ist sagenhaft. Durch die unterschiedlichen klimatischen Einflüsse und des Höhenunterschieds ist die Flora und Fauna besonders vielfältig. Es gibt viele endemische Arten, die nur hier vorkommen und daher wird die Natur hier auch besonders geschützt. Interessant war auch, dass im Park alle Tierarten existieren, die bereits dort gelebt haben, bevor der Mensch sich überhaupt angesiedelt hat. Das ist eher selten der Fall und damit etwas wirklich Besonderes. Ich war total begeistert von der Landschaft. Es gibt so viel zu sehen und die Farben, die es dort gibt, sind der Wahnsinn! Ich habe noch nie so bunte Landschaften gesehen. Das Grün der Bäume und Sträucher ist wunderschön und wird nur gebrochen durch das Blau des Seen. Zwischendurch verlaufen Holzbretter, sodass man über die Seen hinüber gehen kann und wenn man ein wenig Glück hat, sieht man sogar Fische.

plitvice-lakes-230968_640

Foto: zimbo17bmw / pixabay

read more

Februar 19, 2016 | | Kroatien

Kommentare deaktiviert für Ein Besuch im Nationalpark Plitvicer Seen

Der Plitvicer Seen Nationalpark

Es muss nicht immer Split sein, wenn man zu Ferien Kroatien aufbricht. Man kann auch einmal in eine ganz andere Gegend fahren, um zu schauen wie es dort ist. Mit meinem Freund war ich schon einmal in Split und so wollten wir nun noch einmal woanders in Kroatien Urlaub machen. Bitte nicht falsch verstehen, denn Split ist wirklich eine super schöne, tolle Stadt, in der man viel erleben kann und in der man jeden Tag etwas zu tun hat. Hinzu kommt auch noch der traumhafte Strand und der Berg, der den Westen der Halbinsel einnimmt, wo man gut Wandern gehen kann. Split ist wirklich abwechslungsreich und damit absolut schön. Mein Freund und ich wollten nun aber unbedingt einmal den Plitvicer Seen Nationalpark sehen, da ich schon wahnsinnig schöne Bilder davon im Internet gesehen habe und gar nicht glauben konnte, dass es sich nicht weit weg von der Grenze zu Bosnien und Herzegowina befindet. Ein Urlaub in Split wäre daher unsinnig gewesen, weil man dann zum Nationalpark relativ lange mit dem Auto hätte fahren müssen.

plitvice-1031159_640

Foto: Unsplash / pixabay

read more

Februar 17, 2016 | | Kroatien

Kommentare deaktiviert für Der Plitvicer Seen Nationalpark

Ein Auto in Dubai

Last Minute Dubai Angebote gibt es viele, doch nur manche sagen einem sofort zu, sodass man die Reise gleich buchen möchte. An ein solches Angebot bin ich gestoßen, als ich für mich und meinen Freund einen Urlaub buchen wollte, den wir so schnell nicht vergessen würden. Eigentlich wollten wir einen Abenteuer- Urlaub machen, bei dem wir uns ein Auto mieten und dann wild in der Gegend herumfahren. Am besten natürlich in Kanada oder Australien. Dazu kam es aber gar nicht, weil ich das Angebot von Dubai gefunden habe und da ich immer schon einmal nach Dubai wollte, habe ich zugeschlagen. Mein Freund war erst ein wenig enttäuscht, aber als ich ihm erzählt habe, was man dort alles machen kann, war er selbst auch schnell begeistert. In Dubai gibt es so viel, was man erleben und entdecken kann und so wird es dort nie langweilig. Zusammen setzten wir uns zu Hause hin, um einen Plan auszuhecken, was wir in Dubai alles machen würden. Damit es wenigstens etwas von der ursprünglichen Reise haben würde, haben wir uns entschieden, ein Auto zu mieten, um damit durch die Gegend zu fahren.

dubai-339781_640

Foto: leovalente / pixabay

read more

August 9, 2015 | | Dubai

Kommentare deaktiviert für Ein Auto in Dubai

Zeit in Dubai

Mein Freund und ich hatten unseren Dubai Urlaub schon lange im Voraus geplant. Ich hatte ein wirklich gutes Angebot gefunden, zu dem wir beide nicht Nein sagen konnten und so ging es für uns spontan nach Dubai, obwohl wir eigentlich zuvor etwas anderes geplant hatten. Wir freuten uns dann aber beide so sehr auf Dubai, dass wir den kompletten Urlaub schon durchgeplant haben, bevor er überhaupt angefangen hat. Am Ankunftstag wollten wir unbedingt unsere Koffer auspacken und ein wenig um das Hotel herum spazieren gehen, um uns mit der Gegend vertraut zu machen und herauszufinden, wo Restaurants und auch Supermärkte sind. Am nächsten Tag wollten wir erst einmal an den Strand und uns ein wenig ausruhen. Am Abend wollten wir dann in einem guten Restaurant essen gehen und am nächsten Tag in den Wild Wadi Waterpark. Dann wollten wir natürlich noch zum Burj Kalifa, zum höchsten Gebäude der Welt und auch in die bekannte Jumeirah Moschee, die es in Dubai gibt. All das haben wir gemacht und waren damit wirklich sehr zufrieden.

dubai-230078_640

Foto: angusfrasermktg / pixabay

read more

August 7, 2015 | | Dubai

Kommentare deaktiviert für Zeit in Dubai