You are here: Home » Deutschland » Auf den Spuren Roms

Auf den Spuren Roms

Januar 2, 2015 |

Rom war einst wirklich ein gigantisches Imperium, wie man es sich heute gar nicht mehr richtig ausmalen kann. Zahlreiche Möglichkeiten ergaben sich für einen römischen Bürger, mit genug Kleingeld ganz bestimmt, und man kann doch sagen, dass es eine sehr schöne Sache ist, die wunderbare Kultur des einstigen Rom aufzurollen, denn auch in unserer heutigen Zeit haben wir sehr viel von den Römern gelernt und übernommen. Aber nicht nur Errungenschaften der Politik, des Handels, der Literatur und Baukunst haben wir zu vielen Teilen auch aus einem Erbe des Imperium Romanum, sondern auch zahlreiche andere Dinge, wie beispielsweise Städte. Denn so manche Stadt geht auf römische Besatzung zurück, wie beispielsweise die einstigen Stützpunkte Colonia Agrippa oder auch Augusta Treverorum, die deutschen Städte Köln und Trier.

 

Foto: Thomas Max Müller  / pixelio.de

Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

 

Ferien in Trier

Trier ist wirklich eine wunderbare Stadt und sie erhebt auch Anspruch auf den Titel als älteste Stadt Deutschlands und das ist sicherlich nicht weit gefehlt, denn die Römer erbauten Trier einst als militärisches Lager im einstigen Germanien, um sicher agieren zu können. Und heute hat die wunderbare Stadt einen wahren Status unter Freunden von Kultur und tollen Reisen, denn Trier hat wirklich schöne Ecken und Enden. Die Porta Nigra ist natürlich eines der bekanntesten und grössten Wahrzeichen der Stadt Trier aus der alten römischen Besatzungszeit. Aber nicht nur das, sondern auch die Kaiserthermen zum Beispiel sind Zeugnis dieser Zeit. Man wird immer wieder tolle Bauten und Dinge aus antiker Zeit sehen und kann sich sehr schöne Ferien gönnen. Man kann doch wirklich sagen, dass Trier ein tolles Reiseziel ist.

Filed under

Deutschland

| Tags:

,