You are here: Home » Griechenland » Athen – Mutterstadt der Demokratie

Athen – Mutterstadt der Demokratie

Februar 14, 2014 |

Wenn wir überlegen, woher die Demokratie kommt, dann werden wir uns doch sicher alle Griechenland vor Augen rufen. Zwar ist die Demokratie natürlich lange nicht so gewesen, wie es bei uns heute der Fall ist, aber es war der Anfang, der Grundstein der östlichen Politik unserer Welt. Frauen und junge Männer, Sklaven und Nichtbürger durften im alten Athen nicht wählen. Heute herrschen natürlich andere Zustände, doch die Zeiten vor dutzenden Jahrhunderten waren hier sehr anders. Nicht nur die Demokratie wurde in Athen gross publiziert, sondern auch die Philosophie und Mathematik. Grosse Männer aus Athen beherrschen heute noch die Schulbänke. An Thales von Milet, Sokrates oder Aristoteles kommt man noch heute nicht vorbei, wenn man die Schulen besucht. Sie haben uns für alle Zeiten geprägt.

 

Foto: Konstantinos Dafalias  / pixelio.de

Foto: Konstantinos Dafalias / pixelio.de

 

Athen heute

Noch heute ist Athen eine sehr einflussreiche Stadt und die Hauptstadt von Griechenland. Wenn man überlegt, wie lange schon Athen an sich die Hauptstadt von Griechenland ist, dann kommt man sicher ins Staunen. Die Region, in der Athen heute liegt, ist Attika im Staat von Griechenland. Besiedelt wurde Athen schon vor ungefähr 5.000 Jahren, was lange vor den meisten Grundsteinen der heutigen Städte unserer Welt liegt. Auf einer Fläche von etwa 39 km² erstreckt sich die Stadt in all ihrer antiken und modernen Schönheit mit vielen Gesichtern. Insgesamt wird man in Athen auf etwa 665.000 Menschen kommen. Für ein so kleines Land wie Griechenland ist dies wirklich nicht wenig und Athen ist auch mit Abstand die grösste Stadt des Landes und hat die meisten Einwohner. Mit allen vorgelagerten Vororten zusammen kommt Athen sogar fast auf vier Millionen Menschen.

 

Filed under

Griechenland

| Tags:

,