You are here: Home » Karibik » Aktivitäten auf Punta Cana

Aktivitäten auf Punta Cana

Mai 15, 2016 |

Zusammen mit meiner Freundin war ich der Karibik unterwegs. Wir hatten uns für den Touristenort Punta Cana entschieden. Hier sind ziemlich viele Menschen unterwegs, aber das Gute daran ist auch, dass man so ziemlich viel vor Ort unternehmen kann. Wo viele Menschen sind, ist die Nachfrage von Aktivitäten sehr hoch und so wird immer viel angeboten. Wo auf den Malediven oder Seychellen nur ein Anbieter ist, der einmal in der Woche eine Tour anbietet, da ist hier ganz schön viel auf einem Fleck und man hat die Auswahl das zu machen, was man auch möchte und bei wem man möchte. Wir fanden das ganz gut, denn so konnten wir Preise vergleichen und schauen, welches Angebot und am meisten zusagt. Manchmal haben wir aber auch selbst eine Tour organisiert und uns ein Auto für einen Tag gemietet. So zum Beispiel waren wir im Nationalpark Los Haitises im Nordosten von Punta Cana. Hier ist es richtig grün. Mangrovensümpfe, Amerikanischer Zeder, Mahagonibäume und Orchideen sind hier beheimatet und alles duftet ganz fantastisch, was nicht zuletzt am Zedernholz liegt, das sogar für Parfümkreationen verwendet wird.

caribbean-998103_640

Foto: gesine / pixabay

Man kann sich vor Ort einer Wandergruppe anschließen, die von der Parkaufsicht geleitet wird, denn allein darf man nicht in den Park. Man kommt zu den Wasserfällen und kann sich präkolumbianische Höhlenmalereien anschauen. Das beides hat mir wirklich gut gefallen. Oftmals haben wir die Zeit aber auch einfach am Strand verbracht. Der 50 km lange Playa Bavaro ist mit einer malerischen Atmosphäre gesegnet und so der Anziehungspunkt für Touristen aus der ganzen Welt. Aber keine Sorge: Es ist genug Platz für alle da.