Malediven – das sollte man einpacken

Die Malediven machen schon von oben aus vom Flugzeug im Landeanflug auf Malé einen wirklich guten Eindruck. Man sieht türkisblaues Wasser und vielleicht bei günstiger Witterung und guter Sonneneinstrahlung sogar die weit unten liegenden Riffe, die das Land vor dem Meer schützen. Der Strand der Malediven-Inseln ist allerdings voller scharfkantiger Korallenstücke. Ohne Badelatschen sollte man daher auf keinen Fall an den Strand gehen. Und auch im Meer selbst kann es sein, dass Bruchstücke von Korallen einen an den Füßen verletzen können. Daher Badeschuhe an! Was man auch wissen sollte ist, dass die Malediven ein Entwicklungsland sind. Aus diesem Grund sollte man immer eine Taschenlampe und Ersatzbatterien im Gepäck haben. Denn Stromausfälle sind aus den Inseln nicht selten.

Foto: H. Hoppe  / pixelio.de
Foto: H. Hoppe / pixelio.de

read more

Juni 14, 2016 | | Malediven

Kommentare deaktiviert für Malediven – das sollte man einpacken

Tipps für den Malediven Urlaub

Wer auf den Malediven Urlaub gebucht hat, der kann sich nicht immer sicher wägen, dass es sich auch um einen All inklusiv Urlaub handelt. Man sollte daher über die Unterkunft bzw. die Touristeninsel, auf der man gebucht hat, schon einige Informationen einholen. Es beginnt schon damit, dass man wissen sollte, dass man in ein Land reist, in dem auch schon der ISIS sich bemerkbar gemacht hat. Denn die Malediven sind ein muslimisches Land und die Regierung hat seit den 1970er Jahren dafür gesorgt, als der Tourismus auf den Inseln langsam begonnen hat, dass Einheimische und Touristen strikt voneinander getrennt sind. Das kennt man so nur aus den arabischen Ländern und wohl künftig auch aus der Türkei, weil man dort offenbar zu einer islamistischen Herrschaft zurückkehrt unter dem derzeitigen Staatsoberhaupt. Die Malediven sind zudem ein Entwicklungsland. Daher sollt man schon eine Taschenlampe dabei haben im Gepäck. Denn hin und wieder kann es durchaus zu Stromausfällen kommen. Ersatzbatterien sollten ebenfalls im Koffer sein. Denn das Versorgungsboot kommt nicht oft auf die Touristeninseln. Meist sogar nur um die Touristen dort abzusetzen und dann wieder am Ende des Urlaubs abzuholen.

Foto: FloRyan  / pixelio.de
Foto: FloRyan / pixelio.de

read more

Juni 13, 2016 | | Malediven

Kommentare deaktiviert für Tipps für den Malediven Urlaub

Schlangenbisse während Asien Reisen

The Big Four – Ein Name, der die Bewohner Asiens in Angst und Schrecken versetzt. „Die Großen Vier“ bedeutet nämlich nichts anderes als die vier gefährlichsten Giftschlangen des Kontinents, deren aggressives Gift selbst mit PMI Labortechnik kaum heilbar ist. Bei Begegnungen mit der Sandrasselotter, der Kettenviper, der Brillenschlange und der Krait kommt oft jede Hilfe zu spät. Doch welche Gebiete sind besonders gefährlich, wie kann man sich am besten schützen und was ist im Falle eines Bisses zu tun? Doch welches sind die beliebtesten Aufenthaltsorte der asiatischen Giftschlangen? Besondere Vorsicht ist bei Büschen und hohem Gras geboten, wo die Reptilien häufig auf ihre Beute lauern. Doch auch Bäume und dichtes Schilf sind ein beliebter Aufenthaltsort der asiatischen Giftschlangen. Selbst auf Plantagen und Farmland ist eine Begegnung durchaus möglich. Gerade bei vielen Nagetieren wie Ratten und Kaninchen, beliebten Beutetieren, erhöht sich das Risiko eines Bisses um ein Vielfaches.

Präventive Maßnahmen ergreifen

Der Schutz vor einem Schlangenbiss fängt schon bei der richtigen Bekleidung an. Gerade bei Expeditionen ist geschlossenes, festes Schuhwerk unverzichtbar, da sich asiatische Giftschlangen vorwiegend auf dem Boden herumtreiben. Ideal wäre ein Lederstiefel, der bis zum Knöchel reicht. Neben einem vernünftigen Schuhwerk sollte auch auf langärmlige Shirts und lange Hosen geachtet werden. Die nackte Haut wäre dem Gift der Schlange nur schutzlos ausgeliefert.

Bild: Fotorabe / pixabay

Bild: Fotorabe / pixabay

read more

Juni 8, 2016 | | Uncategorized

Kommentare deaktiviert für Schlangenbisse während Asien Reisen

Sonnenstich und Hitzeerschöpfung auf Reisen

Sie sind vielseitig, mysteriös und abenteuerlich – Die Tropen. Doch die Extremtemperaturen stellen den Körper auf eine Belastungsprobe. Da kommt es nicht selten zu einem Sonnenstich. Doch wie äußert sich eine Hitzeerschöpfung, wie kann sie effektiv vorgebeugt werden und wie ist sie zu bekämpfen?

Sonnenstich – Die Symptome

Charakteristisch für einen Sonnenstich ist ein heißer, hochroter Kopf bzw. Nacken. Die restliche Haut ist eher unauffällig gefärbt. Weitere typische Symptome sind starke Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen sowie eine erhöhte Körpertemperatur. Bei besonders ernsten Fällen können auch Ohrensausen, Benommenheit sowie innere Unruhe und Desorientierung hinzukommen. In Einzelfällen kann der stark ansteigende Druck im Gehirn auch zu plötzlichen Krampfanfällen und Ohnmacht führen. Generell handelt es sich beim Sonnenstich um ein tückisches Leiden, da die Beschwerden meist nicht unter der direkten Sonneneinstrahlung, sondern erst einige Stunden danach auftreten.

Bild: Unsplash / pixabay

Bild: Unsplash / pixabay

read more

Juni 7, 2016 | | Uncategorized

Kommentare deaktiviert für Sonnenstich und Hitzeerschöpfung auf Reisen

Das Wohnmobil – die neue Art Urlaub zu machen

Auf deutschen Straßen sind Wohnmobile längst ein gewohnter Anblick. In den letzten Jahren ist auch die Zahl der privat betriebenen Wohnmobile stark gestiegen. Und die kommerziellen Anbieter haben die Zahl der Fahrzeuge, die sie tage- bzw. wochenweise vermieten, auch erhöht. Der Wunsch nach einem individuellen Campingurlaub hat die Zahl der Wohnmobile und auch deren Ausstattung in den letzten Jahren stark steigen lassen. Das Wohnmobil vermittelt heute leicht den Eindruck des Zuhauseseins und der Geborgenheit auch im Urlaub. Ein Hotelzimmer kommt für die meisten, die einmal mit dem Wohnmobil unterwegs waren, gar nicht mehr in Frage. Dabei war es bis vor einiger Zeit überhaupt nicht schick mit dem Wohnmobil in Urlaub zu fahren. Grund dafür war vor allem, dass man lieber Flugreisen unternahm.

Foto: Norbert Schmitz  / pixelio.de
Foto: Norbert Schmitz / pixelio.de

read more

Mai 16, 2016 | | Deutschland

Kommentare deaktiviert für Das Wohnmobil – die neue Art Urlaub zu machen

Wohnmobil in Deutschland heute

Das Wohnmobil mieten Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Diese großen Fahrzeuge sind längst ein gewohnter Anblick auf den deutschen Straßen und auf den Campingplätzen. Einige haben sogar ein kleines Auto mit an Bord. In den letzten Jahren wurde sehr deutlich, dass nicht nur immer mehr Menschen in Deutschland das Camping auch in Deutschland bevorzugen. Viele kaufen sich sogar auf lange Sicht ein derartiges Gefährt und investieren damit auch in die Zukunft von ihrem Urlaub. Doch auch die Vermieter von Wohnmobilen haben ihre Fuhrparks aufgestockt. Denn die Zahl der Nachfragen ist nach Wohnmobilien seit 2015 doch stark gestiegen. Und das bedeutet vor allem, dass diese nicht nur für Auslandsreisen genutzt werden, sondern auch fürs Camping in Deutschland. Angesichts der zahlreichen Reisewarnungen rings um Deutschland herum und auch vor allem für Reisen in die nordafrikanischen Länder sowie in die Türkei zum Teil auch, haben die Betreiber von Campingplätzen schon 2015 damit begonnen ihre Anlagen auszubauen.

Foto: bluefeeling  / pixelio.de
Foto: bluefeeling / pixelio.de

read more

Mai 15, 2016 | | Deutschland

Kommentare deaktiviert für Wohnmobil in Deutschland heute

Erlebnisse auf Madeira

Wir befanden uns bereits am vierten Tag unserer Madeira Reise und waren immer noch total begeistert. Mein Freund und ich hatten uns einer Reisegruppe angeschlossen, die auf Wanderungen spezialisiert war und so wanderten wir jeden Tag 3 bis 4 Stunden auf der Insel umher. Ich fand das wunderbar, denn so konnte man besonders viel von der Insel mitbekommen. Mein Highlight hierbei fand am vierten Tag statt. Man fährt in Richtung Paul da Serra und macht eine romantische Wanderung durch die Baumheidewälder. Hier kann man auch Picknicken, was wir getan haben und danach geht es weiter nach Porto Moniz, wo sich ein Naturschwimmbecken befindet. Es stammt vom Vulkanstein und so kann man hier wunderbar schwimmen gehen. Am Meer gab es dann noch einen Halt zum Kaffeetrinken, was wir beide auch sehr gut fanden und schon ging es wieder zum Hotel zurück. Am 5. Tag gingen wir zu einem Markt. Darauf war ich schon die ganze Zeit gespannt, denn man hört immer wieder, wie schön die Märkte in fremden Ländern sein sollen. Mit der ganzen Gruppe ging man über den Markt und bekam erst einmal die wichtigsten Ecken zu sehen.

madeira-1340740_640

Foto: gemat18 / pixabay

read more

Mai 15, 2016 | | Madeira

Kommentare deaktiviert für Erlebnisse auf Madeira

Aktivitäten auf Punta Cana

Zusammen mit meiner Freundin war ich der Karibik unterwegs. Wir hatten uns für den Touristenort Punta Cana entschieden. Hier sind ziemlich viele Menschen unterwegs, aber das Gute daran ist auch, dass man so ziemlich viel vor Ort unternehmen kann. Wo viele Menschen sind, ist die Nachfrage von Aktivitäten sehr hoch und so wird immer viel angeboten. Wo auf den Malediven oder Seychellen nur ein Anbieter ist, der einmal in der Woche eine Tour anbietet, da ist hier ganz schön viel auf einem Fleck und man hat die Auswahl das zu machen, was man auch möchte und bei wem man möchte. Wir fanden das ganz gut, denn so konnten wir Preise vergleichen und schauen, welches Angebot und am meisten zusagt. Manchmal haben wir aber auch selbst eine Tour organisiert und uns ein Auto für einen Tag gemietet. So zum Beispiel waren wir im Nationalpark Los Haitises im Nordosten von Punta Cana. Hier ist es richtig grün. Mangrovensümpfe, Amerikanischer Zeder, Mahagonibäume und Orchideen sind hier beheimatet und alles duftet ganz fantastisch, was nicht zuletzt am Zedernholz liegt, das sogar für Parfümkreationen verwendet wird.

caribbean-998103_640

Foto: gesine / pixabay

read more

Mai 15, 2016 | | Karibik

Kommentare deaktiviert für Aktivitäten auf Punta Cana

Wandern auf Madeira

Ich hatte meinen Freund so lange genervt, bis er mit mir zu Wanderferien Madeira aufgebrochen ist. Ich wollte unbedingt auf Madeira wandern gehen, doch mein Freund hatte Bedenken wegen der Anreise. Auf Madeira befindet sich einer der gefährlichsten Flughafen der Welt und so war ihm nicht ganz wohl dabei. Ich konnte ihn aber doch überreden und zeigte ihm immer wieder, wie schön Madeira ist. Irgendwann sagte er dann zu, war aber immer noch nicht vollends überzeugt. Das merkte man auch im Flugzeug, als es an die Landung ging. Mir war die total egal, denn ich freute mich auf die kommenden Tage. Madeira überzeugt mit einem milden, frühlingshaftem Klima, das eine subtropische Vegetation hat und deswegen wunderhübsch aussieht. Die Wanderungen führen meist entlang der Küste und den Levadas und man kann eine coole Korbschlittenfahrt machen und die typischen Mahlzeiten auf Madeira genießen. Für mich klang das nach einer Woche vollem Spaß und so freute ich mich schon sehr darauf, dass es losgehen würde.

madeira-831823_640

Foto: majomka / pixabay

read more

Mai 13, 2016 | | Madeira

Kommentare deaktiviert für Wandern auf Madeira

Nichts besseres als Punta Cana

Ich wollte schon immer einmal Karibik Ferien machen und so war ich mehr als erfreut, dass meine Freundin gerne einmal nach Punta Cana fliegen wollte. Punta Cana liegt in der Dominikanischen Republik und ist ein absoluter Traumort. Man hat dort alles, wonach es das Herz sehnt: Warmes Wetter, einen strahlend blauen Himmel, feine Sandstrände und ein Meer, das Badewannentemperatur hat. Man kann dort jederzeit schwimmen gehen und es sich gut gehen lassen. Braun wird man schon innerhalb eines Tages und so ist Punta Cana mit seinen Palmen am Strand ein absolutes Traumziel. Ich war total begeistert von seinem Vorschlag und so machten wir uns auf den Weg ins Reisebüro, um ein gutes Angebot zu buchen. Leider hatten sie irgendwie nichts mehr frei und so mussten wir selbst anfangen zu suchen. Im Internet fanden wir dann ein gutes Angebot bestehend aus Flug und Hotel, das uns sehr zugesagt hat und dem wir nicht widerstehen konnten. Schnell bemerkten wir aber auch, dass Punta Cana gar nicht einsam ist und man sich nicht wirklich wie auf einer einsamen Insel mit Palmen und Strand vorkommt.

dominican-republic-1046195_640

Foto: Profotos-de / pixabay

read more

Mai 13, 2016 | | Karibik

Kommentare deaktiviert für Nichts besseres als Punta Cana